Arbeitskreis
Paläontologie
Hannover

Geologische Karten

Zurück zur Übersicht

Europa



Da eine Liste aller Angebote nicht mit vertretbarem Aufwand gepflegt und aktuell gehalten werden kann, werden hier nur einige Übersichten und Beispiele vorgestellt. Eine Suche im Internet kann mit dem Aufruf des geologischen Dienstes oder der geologischen Institute eines Landes beginnen – eine Liste der Links wird bei der Universität Mainz gepflegt.

www.geowiss.uni-mainz.de/GeoSurv.html

Eine weltweite Übersicht findet sich unter:

portal.onegeology.org/OnegeologyGlobal

Im Aufbau: INSPIRE soll die Nutzung von Geodaten in Europa erleichtern. Diese INfrastructure for SPatial InfoRmation in Europe (INSPIRE) ist das Vorhaben für eine gemeinsame Geodateninfrastruktur in Europa. Die Europäische Union will damit gemeinschaftliche umweltpolitische Entscheidungen unterstützen.

Spanien: Das Instituto Geológico y Minero de España (IGME) bietet vielfältige Möglichkeiten zum download geologischer Karten. Am einfachsten zu handhaben ist die Form als jpg (gescannte Karten mit Topographie), die Erläuterungen (Memorias / Dossier) stehen als pdf zur Verfügung. Über eintausend Karten im Maßstab 1:50.000 (Imagen escaneada del mapa …/ Scanned published map…) und Erläuterungen finden sich unter:

info.igme.es/cartografiadigital/geologica/Magna50.aspx?=en (englischsprachige Oberfläche)

info.igme.es/cartografiadigital/geologica/Magna50.aspx?=es (spanischsprachige Oberfläche)

Für Frankreich gibt es ebenfalls eine Oberfläche, bei der die Suche nach einer Lokalität besonders einfach ist: über die Eingabe eines Ortsnamens kommt man auf den richtigen Kartenausschnitt, den man bis auf den gewünschten Maßstab vergrößern oder verkleinern kann. Auch für Frankreich können viele Erläuterungsbände komplett heruntergeladen werden.