Arbeitskreis
Paläontologie
Hannover

Termine & Veranstaltungen



Exkursionen in 2022

Die Corona-Regeln bei Outdoor Hannover sind mit Wirkung zum 3.4.2022 aufgehoben. Die Durchführung der geplanten Exkursionen erfolgt vorbehaltlich erteilter Genehmigungen. Umstellungen und Terminänderungen sind möglich.
Anmeldungen für APH-Mitglieder ausschließlich über mich!
Genauere Informationen über die Durchführung der Exkursionen erfolgen bei den monatlichen Treffen, auf unserer Homepage und bei der Exkursionsleitung.

Folgende noch ausstehende Termine für 2022 sind bereits mit Outdoor Hannover abgesprochen:

24.09.2022 Süd
09.10.2022 Nord ausnahmsweise am Sonntag!
22.10.2022 Süd
12.11.2022 Nord
26.11.2022 Süd
03.12.2022 Nord
17.12.2022 Süd

Interessenten melden sich bei mir, damit ich die Liste erstellen und eine gerechte Verteilung unter den Sammlern garantieren kann. Wer sich angemeldet hat m u s s sich bei Verhinderung unbedingt melden, damit ein anderer Sammler nachrücken kann.
Festes Schuhwerk, Helm und gelbe ! Warnweste (andere werden nicht akzeptiert) sind absolute Pflicht, Schutzbrille wird empfohlen, der Helm und die Weste sind im gesamten Grubengelände durchgehend zu tragen!
Diese Vorgaben sind von Heidelbergcement AG und in deren Auftrag von Outdoor Hannover strikt einzuhalten.
Über gesperrte Bereiche werden wir von Outdoor Hannover bei der Sicherheitsunterweisung informiert.
Verstöße können ein Sammelverbot für Einzelne oder eine gesamte Gruppe nach sich ziehen. Das Arbeiten an Überhängen (und an den Steilwänden) ist verboten!

Dauerhaft gesperrt sind eine Fläche südlich des Sees in der Grube Misburg Süd,

zwei Flächen in der Grube Misburg Nord sowie

der Arbeitsbereich um Schaufelradbagger!

Die Teilnahme ist über den Winter hinweg bei mir gesondert anzufragen, wegen einer begrenzten Teilnehmerzahl.

0174 440 2684
saebele@t-online.de


Änderungen bzw. Ergänzungen werden an dieser Stelle bekannt gegeben.
06.07.2022
Daniel Säbele



21. Paläontologisches Wochenende in 2022

Am diesjährigen Pal. Wochenende haben 72 Sammler teilgenommen.
Sammlungsmöglichkeiten bestanden bei Holcim in Höver, bei Heidelbergcement in den Gruben Nord/Süd und am Kronsberg, nebst dessen sekundären Ablagerungsstellen.
Neben den üblichen Seeigeln, Belemniten und Schwämmen, wurden einige besondere Funde gemacht.
Erwähnt seien hier lediglich ein Conulus matesovi aus Höver, ein sehr seltener irregulärer Seeigel und ein sehr gut erhaltenes Prachtexemplar eines 17cm großen Nautiliden aus der Misburger Nordgrube.
Neue private Kontakte und Vernetzungen unter den verschiedenen Sammlergruppierungen konnten an den beiden Abenden intensiviert werden.

Das 22. Palwo ist vorerst für das 2. Juniwochenende 09.-11.06.2023 geplant.

15.06.2022
Daniel Säbele


aktuelle Hinweise zu externen Terminen

Der Veranstaltungskalender der Naturhistorischen Gesellschaft Hannover (Exkursionen/Vorträger) ist abrufbar unter Veranstaltungen der NGH. Am 22.12.2022 hält Dr. Harms im Landesmuseum Hannover einen Vortrag zum Thema "Geschichte und Problematik des früheren Asphaltabbaus in Hannover-Ahlem"
Näheres unter: Asphaltabbau Ahlem

Links zur Vortragsreihe der Geowissenschaftlichen Sammlung der Universität Bremen (GSUB) stehen auf: Links des Arbeitskreises Bremen
Ab sofort werden die Vorträge nicht mehr online übertragen. Weiterhin abrufbar sind u.a. die Vorträge "Geologische Streifzüge im Vokontischen Becken in Südfrankreich" (Prof. Dr. Oliver Friedrich) sowie "Geologie Bornholms – Vom Ordovizium bis in die Kreide" (Prof. Dr. Jens Lehmann). Ein dreiminütiger Kurzvortrag zur Geowissenschaftlichen Sammlung Bremen hier angesehen werden: Kurzvortrag (3 min)
Ein unterhaltsamer, zehnminütiger Film thematisiert Ausgrabungen der Universität in Nevada:
Ausgrabungen der Uni Nevada (10 min)

Der Freundeskreis der Geologischen Staatssammlung München e.V. bietet am 12. Oktober den Vortrag "Danuvius guggenmosi – der aufrechte Gang und neue Fragen zur frühen Evolutionsgeschichte des Menschen" an. Eventuell wird er als Zoom-Meeting übertragen, äheres unter Vortrag M. Böhme

Ein Übersicht älterer Vorträge steht unter Vorträge FBSPG.
Zu einigen der Veranstaltungen dort sind weiter Unterlagen verlinkt, u.a. die Folien von Ulrich Wieneckes Vortrag über das Campan von Hannover. Der am 9.3.2022 vor zahlreichem Publikum (online) gehaltene Vortrag von Dr. Danylo Kubryk: "Neues aus Sengenthal – Eine Fossilien-Fundstelle von Weltruf in der Oberpfalz" wurde aufgezeichnet:
Youtube-Vortrag Sengenthal

Auf den Internetseiten der "Freunde der Bayerischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie München e.V." findet sich ein Überblick über das derzeitige virtuelle Angebot dieses Vereines:
Paläontologie virtuell

Bemerkenswert ist die Dokumentation des ZDF über den Fund eines dreidimensional erhaltenen gepanzerten Landsauriers in Alberta (Kanada). Der Film beschreibt Bergung (incl. Pannen), Präparation und Interpretation eines mehrere Meter großen Pflanzenfressers, erhalten bis zum Mageninhalt in einer frühdiagenetischen Konkretion.



Vorträge

Liebe AP-H-Mitglieder,

Am 05.7.2022 haben wir das Vortragsprogramm wieder aufgenommen, es bleibt beim ersten Dienstag im Monat und Raum 16 des freizeitheimers Lister Turm. Wir beginnen um 19h.

05.07.2022 Prof. Jörg Mutterlose: "Der Posidonienschiefer im Raum Braunschweig - Stratigraphie, Fossilführung und Entstehung"
02.08.2022 Daniel Saebele: "Neues vom Kronsberg"
06.09.2022 Lutz Kaecke: "Fossilnester und Fossilfallen in Cephalopodengehäusen"

04.10.2022 Rainer Stieg: Das Santon der Gehrdener Berge
Am Gehrdener Berg im Westen Hannovers finden sich Santon-Aufschlüsse auf Äckern, im Wald und an einer kleinen Wand eines ehemaligen Steinbruches. Auf diesen liegt die besondere Aufmerksamkeit von Rainer Stieg, in seinem Vortrag geht er auf die Fundmöglichkeiten und besondere Fossilien ein.

01.11.2022 Dr. Ralf Kosma: Die Leidensgeschichte eines Sauropoden - Pathologien und Bissmarken an einem Teilskelett von Jobaria tiguidensis.
Jobaria ist eine Gattung von sauropoden Dinosauriern aus dem Mittel- und Oberjura. Die bisher einzige beschriebene Art ist Jobaria tiguidensis, Reste der Gattung wurden in der Tiouraren-Formation bei Agadez und der Farak-Formation bei Tahoua im afrikanischen Niger gefunden.

Für den 6.12.2022 planen wir ein offenes Treffen, bei dem Funde und Präparationsergebnisse vorgestellt und diskutiert werden können. Ergänzend können Literatur und Fossilien zum Tausch angeboten werden, zudem stehen Fossilien aus Nachlässen zur Verfügung.

weitere geplante Vorträge, bisher ohne Zuordnung zu einem Monat:
U. Münder -
R. Stieg: Das Santon der Gehrdener Berge
Dr. D. Thies: "Frischfisch aus dem Jura"
Dr. F. Harms: Die ehemaligen Tongruben in Garbsen
M. Plesker: Feuersteinbearbeitung
U. Havekost: Das Miozän der Sandgrube Krinke in Werder-Uesen

Ergänzend verweisen wir auf die unter "externe Termine" aufgeführten Vortragsreihen

Lutz Kaecke (Stand 20.09.2022)


Exkursionstermine Grube Höver

Termine für Exkursionen in die Grube Höver werden auf den Seiten von HOLCIM Deutschland veröffentlicht. Aktuell werden Termine bis Oktober 2022 angeboten:

Fossiliensuche Steinbruch Höver

Die von Holcim angebotenen Termine können sich sehr kurzfristig ändern. Wird an einem Termin gearbeitet, fällt das Sammeln ersatzlos aus! Ein Blick auf die Holcim-Seite einen Tag zuvor ist also unverzichtbar, um unnötiges Anreisen zu vermeiden. Hierfür ist jeder Teilnehmende selbst verantwortlich.

Alle Teilnehmenden müssen einen Haftungsverzicht unterschreiben und die übliche Gebühr bezahlen.

Für a l l e Interessierte, dies gilt auch ab sofort für die Mitglieder des APH!, sind die Genehmigungen ausschließlich per e-mail unter der Adresse hoeverfossilien@gmail.com zu beantragen.

Die schriftliche Bestätigung mit dem Haftungsausschluss muss zum jeweiligen Termin unterzeichnet mitgebracht werden. Das erspart längere Wartezeiten vor Ort.

Telefonische Anfragen und Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Bei unerlaubtem Betreten muss zukünftig mit Anzeigen gerechnet werden.

Fotos und Erläuterungen zur Fundstelle finden Sie hier:

Fundstelle Höver (Grube Alemannia)